Gabriela Beck-Schäfer / DE

Mit meiner figürlich surrealistischen Malweise werden Geschichten erzählt, geheimnisvoll, gesellschaftskritisch.
Im Vordergrund steht die Erzählkunst mit ihren Fantasien und tierischen Fabeln
voller Bewegung und Schwung, die Bilder pulsieren mit ausdrucksstarken
Gesichtern, bunten Farben und positiver Ausstrahlung und Fröhlichkeit.
Und wiederum finden wir in meinen gemalten Collagen, ausgeführt in pastöser Farbauftragung von Acryl und Öl auf Leinen, die Ausführung von Wechselspielen:
Das Statische und das Dynamische, das Schwere und das Leichte, das Dunkle und
das Helle, das Profane und das Sakrale, das Spartanische und das Üppige.
Es sind Augenblicke, die ich empfinde, beim Einblick in die Werke alter Meister,
aus der Stille afrikanischer Länder heraus und unserer rasanten westlichen Welt.
Das große Thema der menschlichen Figur steht so in meiner komponierten Bildwelt mit Kraft und auch etwas Ironie vor dem Betrachter, das auch zum Nachdenken verführen soll.

Artist-Statement – Gabriela Beck-Schäfer/DE